Friedensreferentin Marion Küpker

Image

Nachdem unser Verband schon lange im Kampf gegen die Atomwaffen aktiv war, freuen wir uns seit November 2019 Marion Küpker als Friedensreferentin für diesen Bereich anstellen zu können. Möglich wurde das einerseits durch öffentlich Förderung, anderseits durch die Spendenzusagen vieler unserer Mitglieder. (Wenn auch Sie sie unterstützen wollen, können Sie das auf unserer Online-Spendenseite tun.)

Marion Küpker vertritt den Versöhnungsbund im bestehenden "Atomwaffen abschaffen!"-Trägerkreis (zirka 70 Friedensorganisationen/-gruppen) und organisiert in der Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt", die 20-wöchigen Aktionspräsenzen vor Ort in Büchel, sowie in der Gewaltfreien Aktion für die Abschaffung von Atomwaffen (GAAA) die jährlichen internationalen Wochen  mit den US-Anti-Atomwaffen-Delegationen.

Für die Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt"wurde sie mit dem  Aachener Friedenspreis geehrt und durfte dafür 2018 auch schon  den Oberhausener Friedenspreis entgegennehmen. Der Trägerkreis der Kampagne, zu dem auch der Versöhnungsbund e.V. gehört,  ist Teil des internationalen Netzwerkes ICAN, das für seine Aktivitäten für ein Atomwaffenverbot im Jahr 2917 den Friedensnobelpreis erhielt.

Erreichbar ist sie unter: mariongaaa@gmx.de.

Hier zwei Videos, in denen Marion Küpker im Gespräch mit Clemens Ronnefeldt 2019 die Arbeit um Büchel herum erklärt uind ein Video, in dem sie am 8. Mai 2020, am 75. Jahrestages der Kapitulation Nazi-Deutschland begründet, warum sie den Abzug der Atomwaffen aus Büchel fordert: