Die Regionalgruppe Magdeburg stellt sich vor:

Wir treffen uns seit Frühjahr 2013 dreimal im Jahr, sind 6 Mitglieder in Magdeburg und drei im Umfeld. Was wir gemeinsam wollen: Uns gegenseitig dabei zu unterstützen, vor Ort eine „Kultur der Gewaltfreiheit“ zu leben und weiter zu entwickeln.

Für unsere Treffen finden wir die folgende Struktur hilfreich:

  • Erzählen, wo jede/r „dran“ ist,
  • kollegiale Beratung (z.B. Vorbereitung einer Andacht zur Friedensarbeit, Beraten eines akuten Problems für die Stadt, Vorbereiten von einer Aktion, Feiern und Verabschieden einer Teilnehmerin, Entwickeln des faire-trade-town Profils in Magdeburg, Zusammenarbeit gegen „rechte Gewalt“…)
  • Vernetzung durch Infos, bei Aktionen…
  • alle halbe Jahr einen Werkstatt-Tag

Einige aus unserer Gruppe sind ja beruflich oder ehrenamtlich an Brennpunkten engagiert, so z.B. bei miteinander e.V., gewaltfrei handeln e.V. und Oldies for future.

Bei Aktionen vor Ort beteiligen wir uns, soweit unsere Kräfte und Begabungen reichen:

  • Mitarbeit im Hausener Friedenskreis der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (15 Basisinitiativen der gewaltfreien Friedensarbeit bündeln ihre Vorhaben)
  • Zusammenarbeit mit den Oldies for future in Magdeburg zu konkreten Anlässen
  • 2020: 2 kleine Mahnwachen zu Umweltfragen, eine zusammen mit der Seebrücke für Geflüchtete, eine größere zum 8. Mai – 75 Jahre Kriegsende und Neuanfang
  • Beteiligung beim Ostermarsch der „Offenen Heide“
  • 26. 6. 2020 Übergabe des Kairos-Palästina-Dokuments an Regionalbischof Hackbeil Stendal-Magdeburg in der Gemeinschaft Vitopia e.G. Magdeburg
  • Vorbereitung von Mahnwachen vom 6.-8. August und Gottesdienst zum 9. August aus Anlass 75 Jahre Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki<
  • Mitarbeit bei der Friedensdekade in Magdeburg
  • Herbst Werkstatt-Tag steht wegen aktueller Corona-Entwicklungen noch nicht fest, ist aber vorgesehen.

Wenn wir nicht die Kraft haben, einen eigenen Stand oder eine eigne Aktion zu initiieren, dann unterstützen wir auch andere, die denselben Problemen und Zielen nachgehen wie wir.

Magdeburg, den 1. Juli 2020

Kontakt

Eberhard Bürger

Bremer Strasse 3
39124 Magdeburg

Fon: 039 384/2226
buerger.arendsee@gmx.de

Angehängt finden sich Dokumente, die aus der Arbeit dieser Gruppe entstanden sind.