Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt – Auswahl der Termine 2022

Gespeichert von Rudi am Sa., 04.06.2022 - 11:29
Image

Am Atomwaffen-Stützpunkt Büchel protestieren Aktive vieler Gruppen und Organisationen seit 2016 während der 20-wöchigen Aktionspräsenz der Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“.

Hier eine Auswahl der Termine 2022.

Büchel

  • 10. Juni, 8. Juli, 5. August, 17 Uhr: öffentliche Gebetsandachten auf der Friedenswiese am Haupttor, organisiert von der Regionalgruppe Cochem-Zell des Versöhnungsbundes und von pax christi im Bistum Trier.
  • 25. Juni: 5. ökumenischer Aktionstag. Die Predigt des Gottesdienstes wird der mennonitische Theologe Prof. Dr. Fernando Enns halten. Organisiert von der Projektgruppe „Kirchen gegen Atomwaffen“, der Christinnen und Christen aus mehreren evangelischen Landeskirchen sowie der katholischen Friedensbewegung pax christi angehören.
  • 2.-5. Juli: Mahnwachen der Quäker.
  • 5.-10. Juli: ICAN/IPPNW-Tage mit einer Geburtstagsfeier zum 5. Jahrestag des Atomwaffenverbotsvertrages (AVV) sowie vielen Workshops und Aktionen.
  • 11.-17. Juli: internationale Aktionswoche der GAAA und von Nukewatch mit Teilnehmenden aus den USA und den Niederlanden, Campingplatz Pulvermaar. Aktionen und Mahnwachen in Nörvenich und Büchel, u.a. zum Thema Klima und Atomkrieg.

Bundesweit

  • 16. Juni: Im Vorfeld der ersten AVV-Staatenkonferenz werden Botschaften und Konsulate der Atommächte in London, Paris und Berlin zum Gespräch aufgesucht sowie Mahnwachen abgehalten.
  • 17.-23 Juni: 30 bis 40 Aktive aus Deutschland nehmen an der ersten Staatenkonferenz zum Atomwaffenverbotsvertrag in Wien sowie den begleitenden zivilgesellschaftlichen Terminen teil. Die deutsche Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt!“ ist eine der ICAN-Partnerorganisationen. Mehr Informationen unter https://nuclearban.de/.
  • 7. Juli: 5 Jahre Verabschiedung des Atomwaffenverbotsvertrages.
  • 8. Juli: Flaggentag der deutschen Mayors for Peace in mehreren Hundert Städten.
  • 24. Juli. bis 9. August: Fastenstafette bis zum Nagasaki-Gedenktag. Vielfältige Aktivitäten, u.a. internationale Fastenaktion mit Mahnwachen an neun Botschaften der Atommächte. Die Teilnahme ist ohne eigenes Fasten möglich.
  • 22. Oktober: Demonstration in Nörvenich.

Termine anstehender Gerichtsverfahren

Über 100 Prozesse wurden bereits zu gewaltfreien Aktionen des Zivilen Ungehorsams in Büchel geführt. Siebenundzwanig mal traten Aktive Ersatzfreiheitsstrafen  "Mahnwachen hinter Gittern" an.  Vierzehn Verfassungsbeschwerden wurden nicht vom Bundesverfassungsgericht angenommen. In diesem Jahr legte erstmalig ein US-Bürger Verfassungsbeschwerde ein. Im November 2021 reichten zwei Frauen der Gewaltfreien Aktion Atomwaffen abschaffen (GAAA) eine Beschwerdeklage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg ein. Die Antworten stehen noch aus.

Die nächsten Gerichtsprozesse in Koblenz:

  • 15. September: „Vierte Instanz“ im Landgericht Koblenz gegen eine IPPNW-Frau der Gruppe „Büchel17“.
  • 20. September: Berufungsverhandlung einer US-Amerikanerin der US-Pflugscharbewegung.

Weitere Informationen zu allen Terminen und zu den Prozessen: www.buechel-atombombenfrei.de.