Planungstreffen zur Vorbereitung der nächsten Jahrestagung 2025

Gespeichert von Helmut Brinkma… am

 

Planungstreffen zur Vorbereitung der nächsten Jahrestagung (2025): 07.09.2024, 11-16 Uhr im Anthroposophischen Zentrum in Kassel

Die VB-Jahrestagung wird auch 2025 wie immer am Himmelfahrtswochenende stattfinden, diesmal vom 29. Mai bis 1. Juni 2025 in Bad Schussenried.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am 07.09.2024 nach Kassel zu kommen und gemeinsam Ideen für das Programm der nächsten Jahrestagung zu sammeln!

Das Planungstreffen findet von 11 bis 16 Uhr im Anthroposophischen Zentrum statt und beinhaltet auch eine gemeinsame Mittagspause.

Ausstellung „Gestalten der Gewaltfreiheit“

Gespeichert von Thomas Nauerth am
Gestalten der Gewaltfreiheit

Zum Katholikentag in Münster hat ein Konsortium aus MISEREOR, Versöhnungsbund, jesuitenweltweit in Nürnberg,  gewaltfrei handeln e.V. und aus pax christi eine Ausstellung "Gestalten der Gewaltfreiheit" erarbeitet. 7 große Banner mit je einem Porträt und einem Zitat (Bauzaunformat (350 x 170cm)) und jedes Banner auch als Postkarte.

Diese Ausstellung wurde nun um vier Personen erweitert

Ausleihbar sind sie ab 20. Juni 2024 über pax christi-DV-Münster:

500 Jahre Täuferbewegung - Lesezeit im September in Augsburg

Gespeichert von Thomas Nauerth am
Auf der Fahrt nach Wittenberg: Täufergedenken

Die frühe Täuferbewegung des 16. Jahrhunderts hat den Frieden als christliche Berufung und Auftrag in ganz neuer und ganz neu radikaler Weise für sich entdeckt und zu leben versucht. Im Versöhnungsbund gab es immer schon eine große Sympathie für diese Menschen, in gewisser Weise Vorläufer der Gründungsväter und mütter des Versöhnungsbundes. Während der Dekade "Gewalt überwinden" haben wir im VB versucht, diese christlich pazifistischen Stimmen neu ins theologische Gespräch zu bringen und an ihr Zeugnis auch lokal zu erinnern (vgl.

Herbsttagung 2024 "Klima und Militär"

Gespeichert von Thomas Nauerth am
Gottesdienst am Tor des Fliegerhorstes Nörvenich

In diesem Jahr gibt es wieder gemeinsam mit DMFK (Deutsches Mennonitisches Friedenskomittee), den Quäkern und Church and Peace eine Herbsttagung auf dem Thomashof in Karlsruhe. "Wenn wir uns Sorgen machen um die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder, müssen die beiden Themen Klima und Militär unser Denken und Handeln bestimmen." Darüber soll vom 29.11. bis zum 01.12. gemeinsam nachgedacht werden. Das Programm findet ihr hier zum Download, dort auch Informationen zu Anmeldung und Kosten.

Versöhnungsbund fordert mit 36 anderen Organisationen und Netzwerken: Völkerrechtswidrige Rüstungsexporte an Israel stoppen

Gespeichert von Webmaster am

Auf Initiative von „Aktion Aufschrei – Stopp den Waffenhandel!“ fordern 37 zivilgesellschaftliche Organisationen und Netzwerke Kanzler Scholz und weitere Mitglieder der Bundesregierung in einem Offenen Brief eindringlich dazu auf, Rüstungsexporte nach Israel zu stoppen, die völkerrechtswidrig eingesetzt werden könnten. Die Organisationen fordern außerdem einen sofortigen Waffenstillstand, die Freilassung der Geiseln und eine massive Ausweitung der humanitären Hilfe in Gaza.