IFOR STATEMENT on COLONIALISM and AFRICA

Gespeichert von Geschäftsführung am Di., 29.11.2022 - 12:36
International Fellowship of Reconciliation (IFOR)

IFOR STATEMENT on COLONIALISM and AFRICA

Juba Council, 20 November 2022

 

Founded in response to the horrors of war in Europe, the International Fellowship Of Reconciliation has taken a consistent stance against war and its preparation throughout its history. IFOR members share a vision of a world where conflicts are resolved through nonviolent means, where systems that foster fear and hatred are dismantled, and where justice is sought as a basis for peace

IFOR Council 2022 in Juba (im Südsudan)

Gespeichert von Geschäftsführung am Mo., 21.11.2022 - 12:03
ICOM, der internationale Vorstand, auf dem IFOR Council 2022

03.-21.11.22: From Conflict to Beloved Communties (im Südsudan + online)

Friedensarbeit braucht weltweite Zusammenarbeit – wir sind Teil davon!

Diesen November haben sich Friedensaktive aus der IFOR Bewegung aus diversen Ländern in Juba, der Hauptstadt des Südsudan –  endlich im globalen Süden! – getroffen, um die weltweite Friedensarbeit gemeinsam voranzubringen.

10. Atomwaffen-Nichtverbreitungsvertrags-Konferenz (NVV) in New York

Gespeichert von Rudi am Do., 10.11.2022 - 11:56
NVV Bild 2

Marion Küpker berichtet:

Vom 1. bis 26. August wurden in der UN in der ersten Woche die Berichte der einzelnen Länder vorgetragen.

Am 2. August hielt Außenministerin Baerbock ihre Rede, in der sie mit keiner Silbe  auf die Verletzungen des NVV/NPT durch Deutschland oder andere westliche Atommächte oder NATO-Staaten einging.

Einkehrtage 2023

Gespeichert von Thomas Nauerth am Do., 10.11.2022 - 11:11
NikolausKloster und Kreuzweg der Schöpfung

Einkehrtage 2023 vom 17.02.2023 - 21.02.2023

Es hat schon eine etwas längere Tradition, Einkehr, oder Retreat, über die Karnevalstage an einem besonderen geistlichen Ort. Das Nikolauskloster in Jüchen liegt in einer besonderen Gegend. Es ist bestes Acker- und Gartenland: Der Löss gehört weltweit zu den fruchtbarsten und ertragsreichsten Böden überhaupt, 2021 wurde er zum Boden des Jahres gekürt.

Welche Wege gibt es jenseits von Überforderung und Resignation?

Gespeichert von Rudi am Di., 08.11.2022 - 23:30
Eine andere Welt ist möglich. An einem ruhigen Tag kann ich sie atmen hören.

Bericht vom 14. Werkstatt-Tag in Magdeburg "Schluss mit den Sackgassen"

Barbara Bürger berichtet

Wenn Du folgenden Bericht liest, hast Du mehr davon, wenn Du ihn nicht in einem Zuge liest, sondern zwischendurch pausierst und in Dich hinein horchst, was Dein eigener Beitrag dazu wäre.

Wie gehen wir um mit dem, was wir täglich erleben?

So Vieles gibt Grund zu großer Sorge: Klimawandel, Artensterben, Kriege, Pandemien, Hungertod, Zusammenbruch von Lieferketten, Unsicherheit der Energieversorgung.