Friedensblog

Image

Im Blog unseres Friedensreferenten Clemens Ronnefeldt finden Sie u.a. seine Stellungnahmen und Analysen,  seine Presseberichte und die Ankündigungen seiner wöchentlichen Sendungen Friedensfragen in Transparenz-TV .

Sie können diese Seite auch als RSS-Feed abonieren.

Presseschau zur Kriegsgefahr zwischen Russland und Nato / Türkische Kampfdrohne mit deutscher Technik / Deeskalationsvorschlaege von Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz und Lars Pohlmeier (IPPNW)

Gespeichert von Webmaster am Do., 02.12.2021 - 06:37

Liebe Friedensinteressierte,

in meinem heutigen Newsletter möchte ich mich auf ein Thema konzentrieren: Die aktuelle Kriegsgefahr zwischen Russland und der Nato.

Dazu habe ich einige Artikel zusammen gestellt, die den Ernst der Lage deutlich machen.

Jetzt als Online-Veranstaltung: VB-Friedensreferent bekommt Kirchheimbolander Friedenstagepreis am 4.12.

Gespeichert von Geschäftsführung am Mo., 29.11.2021 - 11:47
Clemens Ronnefeldt

Clemens Ronnefeldt erhält Anfang Dezember den Kirchheimbolander Friedenstagepreis 2020 - u.a. zusammen mit Carola Rackete, die für das Jahr 2021 ausgezeichnet wird. Coronabedingt konnte die Preisverleihung 2020 nicht stattfinden, so dass beide Preisvergaben in diesem Jahr zusammen erfolgen werden. Das Programm der Friedenstage ist hier einsehbar:
http://friedenstage.de/wp-content/uploads/2021/10/Friedenstageprogramm-2021-fin.pdf

Andreas Zumach: 20 Jahre Bundeswehr in Afghanistan / Russland-Ukraine / Aethiopien / Fregatte "Bayern" im Indopazifik / UN Global Compact / Postkartenaktion

Gespeichert von Webmaster am Mi., 24.11.2021 - 20:36

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch 24.11.2021 - 20.30 Uhr

Thema: 20 Jahre Bundeswehr in Afghanistan

Gast: Andreas Zumach

Andreas Zumach ist freier Journalist, Buchautor, Vortragsreferent und Moderator.

Der Einfluss der Autolobby auf die Klimakonferenz in Glasgow / Ampel-Koalition fuer bewaffnete Drohnen

Gespeichert von Webmaster am Mi., 17.11.2021 - 22:03

Liebe Friedensinteressierte,

in meinem heutigen Newsletter geht es um die Themen:

1. Der Einfluss der Autolobby auf die Klimakonferenz in Glasgow
2. Bewaffnete Drohnen

1. Der Einfluss der Autolobby auf die Klimakonferenz in Glasgow

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Thinktank-Deutsche-Autobauer-bremsen-Verkehrswende-aus-article22922756.html

Andreas Zumach: Afghanistan - Friedhof der Großmächte, Hintergrundinformationen, Unterschriftenaktionen

Gespeichert von Webmaster am Do., 11.11.2021 - 05:08

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 10. November 2021 - 20.30 Uhr

Thema: Afghanistan - Friedhof der Großmächte

Gast: Andreas Zumach

Andreas Zumach ist freier Journalist, Buchautor, Vortragsreferent und Moderator.

G20-Gipfel und Klimakonferenz in Glasgow / Bewaffnete Drohnen / Atomwaffen in Deutschland und deren Verbot

Gespeichert von Webmaster am Mi., 03.11.2021 - 18:51

Liebe Friedensinteressierte,

in meinem heutigen Newsletter geht es um die Themen:

1. G20-Gipfel und Klimakonferenz in Glasgow

2. Bewaffnete Drohnen

3. Atomwaffen in Deutschland und deren Verbot

1. G20-Gipfel und Klimakonferenz in Glasgow

Die Zeit drängt, wie die folgenden Informationen zeigen:

Julia Solbach: Seebrücke / "Sea-Watch 3“ gelandet / Grenze Belarus-Polen / AKK und SPD zu Russland und Nuklearwaffen-Abschreckung / Ampelsondierung zu Frieden und Klima

Gespeichert von Webmaster am Mi., 27.10.2021 - 18:16

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 27.10.2021 - 20.30 Uhr

Thema: Seebrücke. Schafft sichere Häfen.

Gast: Julia Solbach

Julia Solbach ist Juristin und hat im sich im Rahmen ihres Studiums vor allem mit Europarecht sowie dem Thema Menschenrechte beschäftigt. Aktuell engagiert sie sich in der Presse-AG der Initiative "Seebrücke. Schafft sichere Häfen“.

Informationen zu aktuellen Konflikten: 1. NATO-Russland / 2. China-Indien / 3. China-USA / 4. Nordkorea-USA / Kritik an Atomkriegsmanoever / Friedensappell: „Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein!“

Gespeichert von Webmaster am Mi., 20.10.2021 - 20:05

Liebe Friedensinteressierte,

die letzten Wochen waren und sind von großen internationalen Spannungen geprägt - die allesamt nur im Dialog und mit zivlen Mitteln der Diplomatie zu lösen sind.

Nachfolgend sende ich Beiträge zu den aktuellen Konflikten:

1. NATO - Russland
2. China - Indien
3. China - USA
4. Nordkorea - USA

An das Ende meines heutigen Newsletters setze ich eine scharfe Kritik am derzeitigen Atomkriegsmanöver und empfehle die Unterzeichnung eines Friedensappells.

——

1. NATO - Russland:

Clemens Ronnefeldt erhält den Internationalen Bremer Friedenspreis der Stiftung die schwelle

Gespeichert von Webmaster am Di., 19.10.2021 - 18:26
Berlin, Interview mit Malina Stutz und Jürgen Kaiser, Erlassjahr.de, zum Thema „Entschuldung“, April 2020 (Bildquelle: Archiv Clemens Ronnefeldt)

Unser Friedensreferent Clemens Ronnefeldt ist  für sein Engagement mit dem  Preis für den Friedensbotschafter im öffentlichen Leben der Stiftung die schwelle ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung würdigt sein kontinuierliches Engagement, seinen Sachverstand und seine Fähigkeit „komplexe Zusammenhänge verständlich darzurstellen“. Wir gratulieren herzlich!

Peter Steudtner: Menschenrechte / Krieg und Rüstung – Die vergessenen Klimasünder / Petition zur Klimakonferenz

Gespeichert von Webmaster am Mi., 13.10.2021 - 20:01

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 13.10.2021 - 20.30 Uhr

Thema: Menschenrechte

Gast: Peter Steudtner

Peter Steudtner schloss sein Studium der Politologie an der FU Berlin mit dem Schwerpunkt „gewaltfreie Konfliktbearbeitung“ bei Prof. Dr. Theodor Ebert ab.

Seitdem arbeitet er im Zusammenhang der internationalen Menschenrechts- und Kooperationsarbeit für verschiedene Träger.