Kreuzweg für die Schöpfung

Gespeichert von Thomas Nauerth am Mo., 19.07.2021 - 20:12
Image
Von Gorleben bis Lützerath - Kreuzweg für die Schöpfung 2021

Aktuell läuft eine sehr besondere Aktion, die ein Thema medial wirksam durch das Land trägt, das auch für den VB immer wichtiger geworden ist: „Kreuzweg für die Schöpfung“ (https://kreuzweg-gorleben-garzweiler.de/blog/). Am Sonntag, dem 4. Juli ist der Kreuzweg in Gorleben gestartet und inzwischen bis nach Gütersloh gekommen. Ziel ist am 1.08.2021 das vom Abriss bedrohte Lützerath im rheinischen Braunkohlegebiet.
Immer wieder wurden lokale Initiativen am Weg, AK Grohnde, Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad besucht, mit lokalen NGO´s Aktionen durchgeführt.
In Hannover gab es einen eindrucksvollen Empfang bei Landesbischof Meister in Hannover, wobei der Bischof gebeten wurde seinem katholischen Amtskollegen Bischof Dieser von Aachen zu gewinnen, ein kleines Stückchen Land, auf dem früher eine Kapelle und dann ein Kreuz stand, weder an RWE zu verkaufen noch dem Konzern zur Nutzung zu überlassen. Dieses Stückchen Land soll der Ort werden, an dem das gelbe Kreuz, das von Gorleben bis Lützerath bei Garzweiler getragen wird, sicher und dauerhaft aufgestellt werden kann. 

Immer wieder auch haben sich Menschen aus dem VB eingeklinkt in diesen besonderen Kreuzweg, wie die Fotos hier zeigen. Wer den Kreuzweg verfolgen möchte, kann dies über die Webseite (https://kreuzweg-gorleben-garzweiler.de/blog/) und auf twitter (https://twitter.com/Kreuzweg2021):

„Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr als Unterstützer*innen des Kreuzweges für unsere Aktion und Anliegen weiter Werbung machen könnt. Dafür stehen u.a. auf der Webseite sowohl Pressemitteilungen als auch Fotos zur Verfügung (https://kreuzweg-gorleben-garzweiler.de/fuer-presse/). Außerdem laden wir herzlich dazu ein, uns zu begleiten.“

Image
Ein Blick auf den Materialtisch des Kreuzwegs
Image
Auf dem Marktplatz für die Schöpfung mit Papstzitat
Image
Mit dem Kreuzweg unterwegs