Peter Steudtner: Menschenrechte / Krieg und Rüstung – Die vergessenen Klimasünder / Petition zur Klimakonferenz

Gespeichert von Webmaster am Mi., 13.10.2021 - 20:01

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 13.10.2021 - 20.30 Uhr

Thema: Menschenrechte

Gast: Peter Steudtner

Peter Steudtner schloss sein Studium der Politologie an der FU Berlin mit dem Schwerpunkt „gewaltfreie Konfliktbearbeitung“ bei Prof. Dr. Theodor Ebert ab.

Seitdem arbeitet er im Zusammenhang der internationalen Menschenrechts- und Kooperationsarbeit für verschiedene Träger.

Er begleitete Menschenrechtsaktivist*innen in Mosambik, Kenia und Angola und engagierte sich auch in Palästina und Nepal.

Peter Steudtner arbeitet als freiberuflicher Trainer für „Ganzheitliche Sicherheit" und gewaltfreie Konflikttransformation für Menschenrechts- aktivist*innen und als Dokumentarfotograf und -filmemacher.

2017 wurde er bei einem Workshop zum Umgang mit Stress, Traumata und Datensicherheit in der Türkei gemeinsam mit seinem Mittrainer Ali Gharavi und acht Teilnehmenden von Menschenrechtsgorganisationen, u.a. von Amnesty International, festgenommen und erst nach 113 Tagen wieder freigelassen.

Am 25. Oktober 2017 begann der Prozess gegen Peter Steudtner und zehn andere Angeklagte. Die türkische Staatsanwaltschaft beantragte zunächst überraschend die Untersuchungshaft für alle zehn Angeklagten aufzuheben.

Dies tat das Gericht dann auch, zwei der türkischen Menschenrechtler kamen unter Auflagen frei, alle anderen, darunter die beiden ausländischen Staatsbürger, Peter Steudtner und Ali Gharavi, ohne Auflagen.

Am 3. Juli 2020 lauteten die Urteile dann: vier mal Haft, sieben mal Freispruch.

In der Türkei gibt es zahlreiche Initiativen und Personen, die sich für Menschenrechte einsetzen. Führend ist z.B. der Menschenrechtsverein oder die Menschenrechtsstiftung, die im Interview vorgestellt werden.

Wenn gegen Aktive in der Menschenrechtsarbeit z.B. Anklagen erhoben werden oder diese vor Gericht gestellt werden: Welche Möglichkeiten der internationalen Solidaritätsarbeit gibt es in solchen Fällen?

In den Seminaren von Peter Steudtner geht es um Solidarität, die trägt, um "Selbstfürsorge als Widerstand" und den Aufbau von Solidaritätsgruppen. Wie es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei diesen Seminaren geht, darauf - und auf weitere Fragen - wird Peter Steudtner im Interview antworten.

Premiere: 13.10.2021 - 20.30 Uhr mit Livechat und danach dauerhaft unter:

https://youtu.be/Cd-E4IJJCVw

-------

Weitere Informationen unter:

https://freeistanbul10.info/

https://kurvewustrow.org

https://www.betterworld.info/human-rights/human-rights-country/middle-east/turkey

——————

Vom 31. Oktober bis 12. November 2021 findet in Glasgow die UN-Klimakonferenz (COP 26) statt. Vor diesem Hintergrund hat „Die Welt“ am 29.8.2021 einen bemerkenswerten Artikel veröffentlicht:

https://www.welt.de/wirtschaft/article211016375/CO2-Emissionen-Krieg-und-Ruestung-die-vergessenen-Klimasuender.html

CO2-Emissionen Krieg und Rüstung – Die vergessenen Klimasünder

Veröffentlicht am 29.08.2020

Die Welt ist auf der Suche nach CO2-Einsparmöglichkeiten. Keine Kosten werden gescheut. Doch zwei große Verursacher von Treibhausgasen werden in den Debatten bisher scheinbar bewusst ausgeklammert.

Würde ein Kleinwagen auf 100 Kilometern 414 Liter Treibstoff verbrauchen, dann müsste er alle zehn Kilometer tanken. Dann würde sich außerdem wohl kaum jemand finden, der dieses Auto kaufen wollte. Nicht in Zeiten, in denen der Klimaschutz eine immer wichtigere Rolle spielt. (…)

-------------------

Nachfolgend sende ich eine Petition an die Klimakonferenz in Glasgow, den CO-2-Fußabdruck des Militärs in das Pariser Klimaabkommen einzubeziehen.

Das Militär war im Kyotoprotokoll in letzter Minute auf Druck der USA ausgenommen worden

Hier geht es zur Unterschrift-Möglichkeit:

https://actionnetwork.org/petitions/stop-excluding-military-pollution-from-climate-agreements-2?source=COP26-RA&referrer=group-rootsactionorg&redirect=https%3A%2F%2Fact.rootsaction.org%2Fp%2Fsalsa%2Fweb%2Ftellafriend%2Fpublic%2F%3Ftell_a_friend_KEY%3D10905

Alle Beiträge von Clemens Ronnefeldt finden sich in unserem FriedensBlog.