"Mit Achtel und Triole gegen Klimakiller Kohle" - Lebenslaute-Aktion an der 1,5 Grad-Grenze des Tagebaus bei Lützerath

Gespeichert von Geschäftsführung am Di., 26.10.2021 - 11:28
Image
Lebenslaute-Aktion in #Lützerath (Foto @ Heartbreak Country)

VB Talk am Sonntag am 31.10.

"Mit Achtel und Triole gegen Klimakiller Kohle" - Lebenslaute Aktion an der 1,5 Grad- Grenze des Tagebaus bei Lützerath

Am 31.10. werden mehrere Lebenslaute-Aktive von den Aktionen berichten: Barbara Rodi, Berthold Keunecke und Jörg Weimer (& eventuell weitere Personen). Der Talk am Sonntag* findet wie gewohnt um 17 Uhr im Raum "Versöhnungsbund" statt, der über diesen Link erreichbar ist: https://lecture.senfcall.de/ber-2qw-hss (ohne Code)

Die Widerstandsgruppen gegen den Braunkohletagebau Garzweiler II haben bei Lützerath die Grenze festgestellt, wo das Abbaggern der Landschaft enden muss, um das 1,5 -Grad- Ziel des Pariser Abkommens nicht zu gefährden. Dort hat die diesjährige Lebenslauteaktion - Konzerte in der Tagebaugrube - stattgefunden.

Die Drei berichten von den Aktionen, vom Kampf gegen die Enteignung des letzten Lützerather Landwirtes, von den lokalen Gruppen "Alle Dörfer bleiben" und "Kirche im Dorf lassen", die auch den Kreuzweg für die Schöpfung organisiert haben. Gemeinsam mit allen Anwesenden kommen wir darüber ins Gespräch, wie gegen die klimavernichtende Braunkohle vorgegangen werden kann.

Wer sich darüber hinaus über Lebenslaute informieren möchte kann das hier tun: https://www.lebenslaute.net/ und https://twitter.com/lebenslaute


* Der Talk am Sonntag findet immer am letzten Sonntag im Monat statt. Der nächste Termin ist am 28.11. Themenvorschläge sind jederzeit willkommen, gerne per Mail an: vb[et]versoehnungsbund.de

Alle Informationen zu den bisherigen Talks finden befinden sich hier: https://www.versoehnungsbund.de/aktiv/talk-am-sonntag

Veranstaltungsbeginn