Menschenkette in Büchel am 5.9.2021

Gespeichert von Webmaster am Mi., 12.05.2021 - 06:24
Image
Video von der Menschenkette in Büchel am 5.9. - spannende Redebeiträge nachhörbar

Die Menschenkette am Atomstandort Büchel war ein voller Erfolg!!! Trotz Bahnstreik, ansteigenden Corona-Zahlen und Veranstaltungsbeschränkungen, waren 800 Menschen daran beteiligt. Es gelang ein vollständiger Kettenschluss auf dem belegten Streckenabschnitt und auch der VB hat seinen Abschnitt dank reger Teilnahme aktiver Menschen gut besetzt.

Wichtige Teile der Veranstaltung konnten am Samstag zudem im Livestream auf dem Versöhnungsbund-Kanal verfolgt werden und sind auch im Nachhinein dort abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=wxFABSdzBO0

Die vielen spannenden Redebeiträge - auch von Vertreter*innen der anderen europäischen Atomstandorte in Belgien, den Niederlanden und Italien - verdeutlichen viele Zusammenhänge und sind ein starkes Zeichen für die Verbundenheit, auch über Grenzen hinweg.

Die "Bike for Peace" Tour schließt genau daran an und verbindet im Dreiländereck den Widerstand gegen Atomwaffen mit dem globalen Klimastreik. Unsere Friedensreferentin Marion Küpker organisiert die "Bike for Peace" Tour, die vom 23.-26.9. von Nörvenich über Aachen und Volckel nach Kleine Brogel führt. In Aachen schließt sich "Bike for Peace" dann dem Klimastreik an. Wer dabei sein möchte, melde sich bitte schnellstmöglich bei Marion an: mariongaaa@gmx.de

 


 

Am Sonntag, den 5. September 2021 hat die bundesweite Kampagne Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt, genau drei Wochen vor der Bundestagswahl (der 26. September), eine Menschenkette organisiert.

Unsere Friedensreferentin Marion Küpker rief mit folgenden Worten dazu auf:

 

"Atombomben weg - Verbotsvertrag beitreten!"

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl statt. Deshalb planen wir drei Wochen vorher, am Sonntag, 5. September, eine Menschenkette entlang des Fliegerhorstes Büchel. Bis heute (10. Mai), haben bereits 54 Staaten den völkerrechtlich seit Januar gültigen Atomwaffen-Verbotsvertrag ratifiziert und 34 weitere Staaten haben ihn schon unterzeichnet. Zum jetzigen Zeitpunkt hat aber kein einziger Atomwaffenstaat und auch kein einziges NATO-Mitgliedsland diesen Verbotsvertrag unterzeichnet. Ganz im Gegenteil: Die Bundesregierung lässt aktuell den Fliegerhorst Büchel für 259 Millionen Euro erneuern, damit dort in den Jahren 2022-24 neue US-Atombomben (Typ 61-12) mit neuen Kampfflugzeugen stationiert werden können. Das kostet weitere viele Milliarden Euro, die wir für die Rettung des Klimas dringend benötigen!

Wir fordern von unserer kommenden Regierung eine sofortige Absage zu dieser geplanten nuklearen Aufrüstung und den Beitritt Deutschlands zum Atomwaffen-Verbotsvertrag.

Deshalb machen wir eine Menschenkette.

Die Menschenkette verläuft 3,7 km auf dem Fahrradweg entlang des Fliegerhorstes Büchel/ Eifel, der 16 km entfernt von der Moselstadt Cochem liegt.

Der Versöhnungsbund hat einen eigenen Streckenabschnitt von 100 Metern übernommen, den wir gemeinsam mit Euch kreativ besetzen wollen. Unser Mainzer VB-Mitglied Beate Körsgen und ich (Marion Küpker) arbeiten aktiv an der Umsetzung der Menschenkette in der Arbeitsgruppe "AG Büchel" mit.

Bitte tätigt Eure Anmeldungen für den VB-Absschnitt per Email bei Beate <info@shiatsu-mainz.de>, oder ruft Marion Küpker an, falls Du/Ihr kein Internet besitzt: 0172 771 32 66. Tragt Euch zudem auch auf der Webseite des Netzwerkes Friedenskooperative ein, so erreichen Euch alle weiteren Informationen: https://www.friedenskooperative.de/anmeldung-menschenkette

Beate organisiert zudem einen Reisebus, der am 5. September von Mainz aus nach Büchel fahren wird, was eine schönes Angebot für Menschen ohne Auto ist.  Auch organisieren befreundete Friedensorganisationen Busse, z.B. die DFG-VK, aus Dortmund, Düsseldorf, Köln, Bremen, München etc., sodass auch dort mitgefahren werden kann.

Veranstaltungsbeginn