Austellung der AG-Büchel über ihre Proteste

Gespeichert von Rudi am Fr., 10.09.2021 - 20:51
Image

Am 16. Juni 1996 fand die erste GAAA-Protestaktion am Atomwaffen-Stützpunkt Büchel statt: Rund 80 Aktive unserer VorläuferInnen-Kampagne (Atomteststopp-Kampagne) führten eine gewaltfreie Sitzblockade vor dem Haupttor des Fliegerhorstes Büchel durch und zogen von dort in einer Demonstration zum 2,5 km entfernten Atombomben-Außendepot. Das einzige Tor dieses Depots wurde mit einer mitgebrachten schweren Eisenkette verschlossen ("Schließung eines Atomwaffenlagers"). Der Schlüssel wurde am nächsten Tag dem Bürgermeister von Büchel auf einem roten Samtkissen überreicht.

Marion Küpker